LED Dauerlicht mit Akku: Jinbei EF-150D im Test

Ich hab da mal was interessantes...

Da flatterte doch eine E-mail von Foto-Morgen in mein Postfach. Ob ich Lust hätte das bald erscheinende Jinbei LED Dauerlicht mit Akku zu testen? Naaa logo! 

Das Gerät würde auch prompt geschickt und der erste Eindruck des Kartoninhaltes machte mir gute Laune. Das Dauerlicht kommt in einem robusten, hochwertigen Transportkoffer. Sowas hätte ich gerne für alle meine Dauerlichter und Blitzköpfe. Das innere des Koffers ist gut ausgekleidet und hat einige Trennwände die schön stabil gefertigt sind. Platz genug für Lampe, Netzkabel, Akku und Ladegerät.

Kommen wir zum eigentlichen Gerät. Das LED Dauerlicht ist im Grunde sehr ähnlich zum Jinbei EF-200 V. Die Lampe hat ein Bowens Bajonett, so das wir einen riesigen Pool an Lichtformern verwenden können. Klar erkennbare LED Anzeige für die eingestellte Leistung, Ein Drehregler zum Dimmen. Set Taste um die Kommunikation mit Funk-Triggern zu aktivieren, Anschlussbuchse für den Netzbetrieb und ein Umschalter zwischen Akkubetrieb, Aus, Netzbetrieb. On Top gibt es eine Mulde für den Akku. Der Akku an sich ist der selbe der im HD-610 Blitz zum Einsatz kommt. Er hat auf der Innenseite eine Anzeige für die Akkuladung was ich äusserst praktisch finde. Die LED wird mit einem Lüfter über ein Lamellen System gekühlt wie es beim EF-200V schon der Fall ist. Die Luft wird hierbei nach vorne heraus geblasen. Dadurch wird das Gehäuse auch nach Stunden nicht mehr als handwarm. In der ersten Revision des EF-200 wurde die Luft noch durch das Gerät abgetragen was man dann doch gut gemerkt hat. Ich selber habe die Revision 2 und 3 welche beide ebenfalls die Luft nach vorne abtragen. Das führt zu einer Erhöhung der Temperatur im Gerät wenn man kleinere geschlossene Lichtformer benutzt. Die erhöhte Temperatur ist jedoch weit entfernt von Kritisch. 

DSC00582.jpg
 

Akkulaufzeit:

Das wird wohl die größte Frage an einem Akku betriebenen Gerät sein. 150Watt konstant zu liefern ist schon eine Hausnummer für so einen Akku. Ich habe hierzu einfach mal 3 Laufzeit Tests gemacht.

  • 150W = 32min
  • 100W = 48min
  • 50W = 1h37min

Wenn man die 150Watt benötigt, muss man sich halt im klaren sein wozu man diese Leistung braucht. Attraktiver sind auf jeden Fall Leistungen um die 75Watt. Ich denke man kann in einer Stunden schon so einiges an Fotos durch hauen. Der unter Vollast Entladene Akku ist gut warm aber nicht heiß. Die Aufladezeit beträgt 2std. und wird mittels Ladenetzteil über eine Buchse am Akku geladen. Ich habe noch sehr gehofft das man den Akku auch im Netzbetrieb in der Lampe laden kann aber leider geht dies nur über das externe Netzteil. Positiv ist auch das auf Akku Betrieb die 150Watt erhalten bleiben und nicht wie bei vielen anderen Geräte die Leistung eine Stufe runter geregelt wird.

Jinbei

Fazit:

Also zu aller erst muss ich sagen das ich über die letzten 2 Jahre ein riesen Fan von LED Dauerlicht geworden bin. Bis auf wenige Ausnahmen wie Makeup Makro Aufnahmen wo hohe Blenden gefordert sind und die Lampen nah am Model sein müssen mache ich eigentlich alles mit LED Licht. Es ist auch gar nicht so das die Vorteile die Nachteile aufwiegen würden. Es ist viel mehr das es Spaß macht mit diesen Lampen zu arbeiten.

Das Gerät ist super verarbeitet und macht ein echt tolles farbtreues Licht. Ich habe mich ein par Tage mit der Frage beschäftigt wozu man ein Dauerlicht mit Akku Betrieb überhaupt benötigt. Noch dazu wo die Laufzeiten oder die Wattage echt begrenzt sind. Ich kann mir gut vorstellen das man diese Lampen an Plätzen einsetzten kann wo es halt keine Steckdose gibt... Thema Lost Places. Ich kenne auch ein paar Fotografen die Dauerlichter mit z.B. Hotelzimmer Beleuchtungen mischen. IdR brauchen diese nur geringe Wattagen und ein Akku Betrieb von 1- 1,5std kann dann schon recht komfortabel sein. Vorausgesetzt der endgültige Preis hebt sich nicht um Welten vom EF-150V ab, ist dies auch eine Möglichkeit sich einfach beide Optionen, Netz- und Akkubetrieb offen zu halten.

Mega Lampe...kaufen!

 

Mella  -  50mm    F/4.5    1/160sek

Mella  -  50mm    F/4.5    1/160sek